Förderung Förderarten Allgemeines

Allgemeines

Die Fritz Thyssen Stiftung unterstützt:

  • zeitlich befristete Forschungsprojekte
  • promovierte Nachwuchswissenschaftler durch die Vergabe von Forschungsstipendien
  • kleinere wissenschaftliche Tagungen
  • in begrenztem Umfang die Publikation der Resultate von Forschungsarbeiten, für die Mittel bewilligt wurden

Antragstellung

Die Anträge können nur von Wissenschaftlern aus einer Hochschule bzw. gemeinnützigen Forschungseinrichtung im In- und Ausland heraus gestellt werden. Die Förderung der Stiftung ist im fachlichen Rahmen der Förderbereiche in aller Regel Vorhaben mit einem Bezug zum deutschen Wissenschaftssystem vorbehalten.  Dieser Bezug kann personell über Projekte gegeben sein, an denen deutsche Wissenschaftler beteiligt sind, institutionell über Forschung von ausländischen Wissenschaftlern an deutschen Forschungseinrichtungen verankert werden oder durch einen thematischen Bezug zu deutschen Wissenschaftsinteressen hergestellt sein.

Projekte
  • Fristen: Antragstellung i.d.R. bis zum 15. Februar und 15. September möglich
  • Wichtige Hinweise: Es können Personal-, Sach- und Reisemittel beantragt werden.
Tagungen
  • Fristen: Antragstellung bis zum 28. Februar, 31. Mai, 31. August oder 30. November möglich
  • Wichtige Hinweise: Für eine Entscheidung werden acht bis zehn Wochen nach Ablauf der Einreichungsfrist benötigt
Forschungsstipendien
  • Fristen: Antragstellung jederzeit möglich
  • Wichtige Hinweise: Die Stipendien richten sich an den wissenschaftlichen Nachwuchs, in der Regel ein bis zwei Jahre nach der Promotion. Promotions- oder Habilitationsstipendien werden nicht vergeben.
Reisebeihilfen
  • Fristen: Antragstellung jederzeit möglich
  • Wichtige Hinweise: Kongressreisen werden nicht gefördert.
Druckbeihilfen
  • Fristen: Antragstellung jederzeit möglich
  • Wichtige Hinweise: Nur für Publikationen möglich, die aus bereits geförderten Vorhaben hervorgehen.