Seit 1961, dem Jahr der Aufnahme ihrer aktiven Fördertätigkeit – ist die Fritz Thyssen Stiftung ein verlässlicher Partner von Forscherinnen und Forschern aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin. Ursprünglich ausgestattet mit einem Aktienpaket der August Thyssen-Hütte AG im Wert von 100 Millionen DM, hat sie in diesem Zeitraum mehr als 500 Millionen Euro für wissenschaftliche Forschung an Hochschulen und gemeinnützigen Forschungsstätten zur Verfügung stellen können.

Geschichte, Sprache und Kultur, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft sowie die Medizin sind Gegenstandsbereiche der Förderung der Fritz Thyssen Stiftung. Hierbei widmet sie sich besonders intensiv der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Vergabe von Stipendien an promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und die Finanzierung von Mitarbeiterstellen in Projekten schaffen die materiellen Grundlagen für wissenschaftliches Arbeiten.