»THESEUS – eine europäische Gesellschaft schaffen« ist ein gemeinsames Programm des Jean-Monnet-Lehrstuhls der Universität zu Köln, des Centre d’études européennes der Hochschule Sciences Po in Paris, der Trans European Policy Studies Association (TEPSA) in Brüssel und der Fritz Thyssen Stiftung. Das Programm hat sich der Förderung des Zusammenwachsens der europäischen Gesellschaft(en) durch die Unterstützung des grenzüberschreitenden wissenschaftlichen Diskurses verschrieben. Die Leitung hat Prof. Wolfgang Wessels, Inhaber des Jean-Monnet-Lehrstuhls am Forschungsinstitut für politische Wissenschaft und europäische Fragen der Universität zu Köln.

Seit 2007 ist THESEUS zu einem wichtigen Netzwerk der gemeinsamen Reflektion von Wissenschaft und Politik über europäische Herausforderungen geworden. Über 500 Wissenschaftler, Experten, Politiker, Beamte und Nachwuchsforscher haben an Veranstaltungen des Projekts teilgenommen.

Über fünfzig Jahre nach der Unterzeichnung der Römischen Verträge weichen die Perspektiven und Perzeptionen europäischer Politik in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union bisweilen noch stark voneinander ab. Daneben scheint es immer noch Defizite im Verständnis der Gesellschaften untereinander zu geben. Nicht zuletzt die Debatten im Zuge der Eurokrise zeigen, dass europäische Meinungsbildungsprozesse oft an nationalen Grenzen enden. Auch in der Wissenschaft ist dies spürbar. Im Forschungsalltag wird noch zu selten der Austausch von Ideen mit den Wissenschaftsgemeinschaften und politischen Entscheidungsträgern anderer europäischer Staaten gesucht. Trotz einer Vielzahl von wichtigen Initiativen gilt dies auch für Deutschland und Frankreich, obwohl beide Länder als Tandem weiter wichtige Impulsgeber für europäische Projekte bleiben.

THESEUS hat zum Ziel, einen offenen und konstruktiven Dialog zwischen Wissenschaftlern und Politikern über die zukünftigen Herausforderungen für Europa zu unterstützen. Aus einer deutsch-französischen Initiative entstanden, strebt THESEUS danach, das gegenseitige Verständnis der Gesellschaften in Europa zu fördern. Frankreich und Deutschland stehen bei den in ganz Europa stattfindenden Aktivitäten des Projekts aufgrund ihrer Schlüsselrolle für die europäische Politik im Mittelpunkt. Aber auch die Staaten Mittel- und Osteuropas und die veränderten Ausgangsbedingungen einer erweiterten Union sind in den letzten Jahren ein wichtiger Parameter der Arbeit dieses Programms.

In den THESEUS Seminaren für europäischen Führungsnachwuchs begegnen sich jedes Jahr Nachwuchswissenschaftler und Führungsnachwuchs aus ganz Europa, um sich mit aktuellen Herausforderungen Europas auseinanderzusetzen.

Die THESEUS Gastprofessur für Europastudien an der Universität zu Köln empfängt in Kooperation mit der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften jedes Semester einen renommierten französischen Wissenschaftler. Lehre und Forschung dieser Gastprofessur greifen stets eine Dimension der europäischen Integration als Schwerpunkt heraus. Die Gastprofessur soll die europäische wissenschaftliche Zusammenarbeit stärken und den deutschen Studierenden einen Einblick in andere Wissenschaftskulturen ermöglichen.

Die THESEUS Konferenzen bieten Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern aus Politik und Gesellschaft ein Forum für regelmäßigen Ideenaustausch. Die Konferenzen analysieren Entwicklungen europäischer Politik mit einem speziellen Fokus auf globale Herausforderungen.

Der THESEUS Preis für vielversprechende Forschung zu Europäischer Integration zeichnet eine exzellente Forschungsarbeit eines Nachwuchswissenschaftlers im Bereich der Europäischen Integrationsforschung aus.

Nähere Informationen zum Programm bieten folgende Publikationen:

European leadership in challenging times – academia and politics in dialogue. Hrsg. von der Fritz Thyssen Stiftung. – Hildesheim usw.: Olms, 2012. 97 S. (THESEUS –establishing a European society)

Which way forward? Present challenges, strategic choices and future perspectives of the EU. Hrsg. von der Fritz Thyssen Stiftung. – Hildesheim usw.: Olms, 2013. 170 S. (THESEUS –establishing a European society)

Die Publikationen senden wir Ihnen auf Ihre Anfrage hin gerne kostenlos zu.


Aktuelle Informationen:

www.theseus-europa.net

Dipl.-Vw. Mirja Schröder
Jean Monnet Lehrstuhl Prof. W. Wessels
Universität zu Köln
Gottfried-Keller Str. 6
50931 Köln
E-Mail: mirja.schroeder@uni-koeln.de