Arbeitskreise Zurechnung Aktuelles

Aktuelles

  • 6./7. Dezember 2018: 2. Sitzung (nicht-öffentlich)

    Thema:

    Abwägen. Leistungen und Grenzen einer Metapher für rationales Entscheiden

  • 14./15. Februar 2018: Auftaktsitzung des Arbeitskreises (nicht-öffentlich)

    Die Mitglieder des Arbeitskreises, ein Gastreferent (Dr. Bruno Verbeek, Universität Leiden) und mehrere Gäste aus den Fächern Philosophie und Jurisprudenz nutzten die Auftaktsitzung für intensive Diskussionen über drei exemplarische Bereiche, die zwischen den Disziplinen zu grundlagentheoretischen Kontroversen geführt haben:

    • Rolle des Handlungsbegriffs in der Entscheidungstheorie (Beiträge: Spohn, Lübbe, Rechenauer)
    • Herausforderungen der Ökonomischen Analyse des Rechts (Beiträge: Kirstein, Zabel, Albert)
    • Möglichkeiten und Grenzen der Rekonstruktion von Fairness-Geboten in der Social Choice-Theorie (Beiträge: Verbeek, Engel, Gaertner).

    Auf Teilaspekte aller drei Bereiche ist im Laufe der weiteren Arbeiten zurückzukommen. Auf der Grundlage der Abschlussdiskussion wurden vorerst folgende konkretere Themen für eine intensivere Bearbeitung in den folgenden Sitzungen ins Auge gefasst:

    • „Abwägung“ als Konzept rationalen Entscheidens: Leistungen und Grenzen (vorauss. 2 Sitzungen)
    • Probleme zurechnungstheoretisch relevanter Kausalitätskonzepte