Aktuelles

Recht und Gerechtigkeit

Programm

Tauchen im öffentlichen Diskurs über Europa die Begriffe "Recht" und "Gerechtigkeit" auf, so begegnet man in der Regel Fragen der rechtlichen Integration innerhalb der Europäischen Union und dem unter dem Banner der Gerechtigkeit geführten Streit um die Gewichtung politischen Einflusses und finanzieller Zuwendungen. Europa besteht aber in weit mehr als in der derzeitigen Europäischen Union. Europa ist auch ein Kultur- und Traditionsraum, in dem eine weithin gemeinsame Rechts- und Gerechtigkeitskultur eine entscheidende Rolle spielt.

Das Symposion will sich mit diesen Aspekten und ihren Auswirkungen auf den gegenwärtigen Diskurs über Europa auseinandersetzen. Wichtig ist dabei eine Vielfalt der Themen und Disziplinen, da es sowohl auf rechtliche als auch auf politische, geschichtliche und philosophische Fragen ankommt, überdies nicht bloß der europäische, sondern auch der außereuropäische Blick vonnöten ist.

Aus dem Verständnis für die facettenreiche Herkunft der gegenwärtigen Rechts- und Gerechtigkeitsdiskurse aus der europäischen Rechts-, Politik- und Philosophietradition werden Vorschläge für die Gestaltung einer europäischen Zukunft erwartet.